Über

Florian Alexander Schmidt
Florian A. Schmidt (Foto: Michael Ebert-Hanke)

Ich bin Forscher, Journalist und Designer aus Berlin (*1979). Ich habe einige Jahre in London gelebt und schreibe auf Deutsch und Englisch. Nicht alle Artikel hier sind in beiden Sprachen verfügbar, aber viele.

Qua erstem Hochschulabschluss bin ich Diplom Kommunikationsdesigner (Dipl.-Des.) und habe auch viele Jahre in diesem Bereich gearbeitet. Seit 2006 bin ich zunehmend als Journalist, Buchautor und Dozent tätig. Inzwischen haben das Schreiben, die Lehre und die Forschung meine Entwurfspraxis als Designer weitgehend abgelöst.

Ich bin Autor des Buches Parallel Realitäten (Niggli 2006), Koautor des Buches Kritische Masse (form + zweck, 2010), Koautor, Redakteur und Übersetzer des Buches Crowdwork – Zurück in die Zukunft? (Bund Verlag 2014) und Autor des Anfang 2017 erscheinenden Buches Crowd-Design (Birkhäuser).

2015 habe ich an der geisteswissenschaftlichen Fakultät des Royal College of Art in London meine Promotion mit dem akademischen Grad Dr. phil. abgeschlossen. In meiner Forschung untersuche ich die Geschichte, Funktionsweise und Bedeutung von Crowdsourcing und Plattformökonomie, insbesondere die Auslagerung von Kreativarbeit über das Internet und die Auswirkungen auf das Design.

Von 2014 bis 2016 war ich Vertretungsprofessor für Designtheorie (Kultur- und Zivilisationstheorie) an der Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) in Dresden (Fakultät Gestaltung). Im Anschluss habe ich Designtheorie an der Hochschule für Künste Bremen unterrichtet.

Seit 2015 bin ich Chefredakteur des Printmagazins agenda design, welches halbjährlich von der Allianz deutscher Designer (AGD) herausgegeben wird. Daneben schreibe ich auch für verschiedene andere Publikationen. Meine Artikel sind bereits in eye, form, bauhaus und design report erschienen. In letzter Zeit schreibe ich häufiger für das Magazin t3n.

Am besten erreicht man mich über Email: mail (at) FlorianAlexanderSchmidt.de

Ich bin nicht auf Facebook, Xing oder LinkedIn vertreten, aber manchmal tweete ich unter @floparallel. Und hier kann man meinen (selten erscheinenden) Newsletter abonnieren.

Ich bin Mitglied bei den Designjournalists, der Design Research Society (DRS), der Deutschen Gesellschaft für Designtheorie und Forschung (DGTF), der Allianz deutscher Designer (AGD) und dem deutschen Journalistenverband (DJV).